Goldener Herbst

So, nun ist es also wahr. Der Sommer ist vorbei und der Herbst hat schon leise an unsere Tür geklopft. Das habe ich vor allem daran gemerkt, dass mir heute Morgen, trotz leichter Jacke und Schal, zu kalt war. Es wird nun wirklich an der Zeit sich um eine etwas wärmere Übergangsjacke zu kümmern.

Was haltet ihr eigentlich vom Herbst? Ich für meinen Teil bin ganz verliebt in diese schöne bunte Jahreszeit. Der Herbst hat so viele schöne Seiten. Ich liebe es, wenn die Blätter beginnen sich zu verfärben und die Bäume in allen möglichen Farben leuchten. Von einem satten Rot geht es über in ein leuchtendes Orange mit ein wenig Braun und Gelb vermischt, das im richtigen Licht beinahe Gold schimmert, und hin und wieder blitzt dann doch noch etwas Grünes hindurch. Meiner Meinung nach eines der schönsten Farbenspiele der Natur – nach dem Regenbogen und den Polarlichtern, die übertreffen halt nichts und niemanden.

IMG_0035          IMG_0041

Wenn es zu „herbsteln“ beginnt, bin ich gerne zu Fuß dort unterwegs, wo viele Bäume stehen und welcher Schauplatz wäre da nicht besser, als der Schlosspark in Halbturn. Der Schlosspark ist ein vor rund 100 Jahren angelegter Landschaftsgarten und die einzige Parkanlage im nördlichen Burgenland. Der Park wurde unter Kaiser Karl VI im Jahr 1737 angelegt und bis ins 19. Jahrhundert nicht wesentlich verändert. Erst Erzherzog Albrecht zeigt in den Jahren von 1817-1895 auch Interesse an der wirtschaftlichen Nutzung der Parkanlage. Alten Fotos zu Folge waren neben dem Schloss auch ein Glashaus und Weingärten. So wie sich der Schlosspark uns heute zeigt, ist er auch seit 1900. Erzherzog Friedrich hatte gemeinsam mit dem damaligen Gartendirektor Anton vom Schloss Schönbrunn den Schlosspark nach englischem Vorbild gestaltet.

Wenn sich der Park in seiner vollen herbstlichen Pracht zeigt, besuche ich diesen Ort gerne gemeinsam mit unserem Hund. Hund und Frauchen genießen die ausgiebigen Spaziergänge unter der Baumallee oder auch quer durch den Wald. Hund vor allem, weil er unendlich weit laufen kann und viel zum Schnuppern hat. Ich liebe es einfach unter den farbenfrohen Bäumen zu spazieren und das Knistern der Blätter zu hören. Spielt dann das Wetter auch noch mit und die Sonne scheint durch die Bäume hindurch, ist es, als würde die Zeit stillstehen. Ja, und wer genau hingesehen hat: Auch reiten ist im Schlosspark gestattet!

Werbeanzeigen