Der Oktober wird Pink

Der Oktober 2015 wurde zum internationalen Brustkrebsmonat ernannt. Auch heuer findet die Pink Ribbon Tour wieder statt, um Frauen in ganz Österreich an die Wichtigkeit der Brustkrebsvorsorge zu erinnern. Dieses Jahr ist es bereits das 9. Jahr, in dem der schwarzpinke Bus wieder in ganz Österreich unterwegs ist. Hier findet ihr die aktuellen Termine für die Tour.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jährlich erkranken in Österreich 5000 Frauen an Brustkrebs, das ist in etwa jede achte bis neunte Österreicherin. Davon verlieren etwa 27 % der Frauen den Kampf gegen die Krankheit. Eine erschreckende Zahl, der wir jedoch entgegen wirken können.

Seit 2014 gibt es auch in Österreich das Brustkrebs-Früherkennungsprogramm. Sozialversicherte Frauen im Alter von 45 bis 69 Jahren nehmen automatisch an diesem Programm teil. Sie erhalten eine Einladung zur Früherkennung anhand einer Mammografie, wie auch eine Auflistung von radiologischen Stellen, die an dem Programm teilnehmen. Hat man einmal eine Einladung bekommen, erhält man automatisch alle 24 Monate eine neue Einladung. Frauen, die jünger als 40 Jahre oder älter als 69 Jahre sind, können sich kostenlos für das Früherkennungsprogramm anmelden. Die Teilnahme am Brustkrebs-Früherkennungsprogramm ist für alle sozialversicherten Frauen ab dem 40. Lebensjahr kostenfrei. Nähere Informationen gibt es dazu unter www.frueh-erkennen.at.

Jedoch muss man nicht auf die Einladung warten, um zur Früherkennung zu gehen. Je früher Brustkrebs diagnostiziert wird, desto größer sind die Heilungschancen.

Die österreichische Krebshilfe gibt es nun schon seit dem Jahr 1910 und seit mittlerweile 13 Jahren werden von der Organisation mit ihren Projekten und Veranstaltungen Spendengelder gesammelt um Brustkrebspatientinnen zu unterstützen und ihnen zu helfen. Das Zeichen des Brustkrebs, der „Pink Ribbon“, steht für die Solidarität mit Brustkrebspatientinnen.